Unser Kinderhaus

Öffnungszeiten: Montag – Freitag von 6.45 Uhr bis 16.30 Uhr

Ansprechpartnerinnen: Miriam Dutkiewicz, Katharina Probst, Tel. 09233/9145 e-mail: kinderhaus@thiersheim-evangelisch.de

 

Unsere Einrichtung:

• 2 Kinderkrippen-Gruppen mit dem Alter entsprechend eingerichtetem Gruppen, Schlafräumen, Wickel- und Sanitärbereich sowie eigenem Garten
• 2 Kindergartengruppen
• Schulkindergruppe mit separatem Hausaufgaben- und Spielzimmer
• Großer, schattiger Garten mit vielen Geräten
• Großer Mehrzweckraum

 

Welche Kinder nehmen wir auf?

• Kinder ab 11 Monate bis zum Schuleintritt
• Schulkinder: 1. - 4. Klasse
• In Absprache ist die Aufnahme behinderter Kinder möglich

 

Was ist uns wichtig?

• Auf die Schule und das zukünftige Leben vorbereiten
• Christliche Grundeinstellungen vermitteln
• Sicherheit und Geborgenheit vermitteln
• Möglichkeiten bieten, um Selbstvertrauen zu gewinnen
• Eigenaktivität fördern
• Erziehung zur Selbständigkeit
• Erziehung zur Eigenverantwortlichkeit
• Kindern einen geschützten Raum geben
• Kinder zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und Umwelt erziehen
• Vorraussetzungen für ein vielfältiges Lernen bieten
• Möglichkeiten bieten, um soziale und emotionale Erfahrungen in der Gruppe zu machen
• Sanfte Eingewöhnung der neuen Kinder in enger Zusammenarbeit mit den Eltern
• Fließende Übergänge von der Krippe über den Kindergarten zur Grundschule

 

Besonderheiten:

• Sprachfördermodell (Wuppi)
• Waldtag 14-tägig
• Projektnachmittage (Creativ Club, Koch-Club, Vorschulkinder-Aktion, Kreisspiele & Co, Aktiv-Werkstatt)
• Viel Bewegung an der frischen Luft
• Enge Zusammenarbeit mit der Grundschule und den Fachdiensten
• Hausaufgabenbetreuung
• Ferienprogramm für die Schulkinder
• Regelmäßige Elterngespräche
• Frisch gekochtes Mittagessen
• Gesunde Ernährung

 

Beiträge pro Monat:

Durschnittliche Buchungszeit pro Tag

Elternbeitrag
für Kinderkrippe

Elternbeitrag
für Kindergarten + Hortgruppe

1-2 Stunden (nur Hort)
70,00 €
2-3 Stunden (nur Hort)
75,00 €
3-4 Stunden
100,00 €
80,00 €
4-5 Stunden
105,00 €
85,00 €
5-6 Stunden
110,00 €
90,00 €
6-7 Stunden
115,00 €
95,00 €
7-8 Stunden
120,00 €
100,00 €
8-9 Stunden
125,00 €
105,00 €
9-10 Stunden
130,00 €
110,00 €

Der Beitrag für das 2. Kind reduziert sich um 20,00 €.

Der Beitrag für das 2. Kind reduziert sich um 30,00 €.

• Spielgeld (monatlich): 4,5,00 €
• Getränkegeld (monatlich): 3,00 €
• Mittagessen (pro Portion): 2,40 €, für Kinder unter 2 Jahren: 1,30 €

 
 

Geschichtliches:

1914 gründet Pfarrer Franz Hoch den Verein für Gemeindediakonie mit dem Ziel eine Altenpflegestation und einen Kindergarten zu schaffen.
1924 baut Maurermeister Kropf aus seinem Stall einen Kinderheimsaal. Schwester Christine Böshenz vom Mutterhaus Neuendettelsau zieht ein und versieht ihren Dienst.
1955 widmet sich Pfarrer Werner Hirsch nach dem schrecklichen Kriegsende einem neuen Kindergarten im kircheneigenen Grundstück und im anliegenden Schrebergelände im Oberen Stadtgraben. Ein Jahr später wird der rund 155.000 DM teuere Kindergarten eingeweiht.
1972 werden durch das neue Bayerische Kindergartengesetz die räumlichen und personellen Auflagen erheblich gesteigert. Zur Gewährleistung eines gesicherten und anerkannten Kindergartenbetriebs kommt man um einen Erweiterungsbau von 800qm Grund nicht herum.
1994 Durch eine große Erbschaft, ein gut verkauftes Kochbuch „Thiersheimer Schmankerln“, Spenden und Zuschüsse wird im Anschluss an einen Gottesdienst die Einweihung des neu gestalteten Kindergartens „Unterm Regenbogen“ gefeiert.
1998 wird der integrierte Waldkindergarten ins Leben gerufen.
2002 Seit diesem Jahr bietet der Kiga eine Betreuung für Schulkinder bis zur 4.Klasse an. Diese können morgens vom Kiga aus zur Schule gehen und kommen nach dem Unterricht zurück. Während der Schulferien haben die Jungs und Mädchen die Möglichkeit, die Institution ganztags zu besuchen.
2004 Ab diesem Jahr wird den Kindern Englisch-Unterricht angeboten.
2005 Seit diesem Jahr nimmt die jetzige Kindertagesstätte auch Kinder unter 3 Jahren auf und darf sich offiziell Kindertagesstätte nennen.
2013/2014 reicht das Raumprogramm nicht mehr aus und der Neubau des Kinderhauses beginnt auf dem dazugekauften Nachbargrundstück..
Seit Oktober 2015 sind wir ein Haus für Kinder“, das für alle Altersgruppen geöffnet ist. Es werden Kinder ab einem Jahr aufgenommen (zur Eingewöhnung mit 11 Monaten) bis zum Ende der 4.Klasse.


(nach oben)